AGB

BUTTONSWORLDSHOP

ALLGEMEINE VERKAUFS-, LIEFER- UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN von Ursula Gerstner; Dorfstr. 52 ; DE-15749 Mittenwalde -  Germany - TEL ++49 (0) 33764 24998 Germany

1. Allgemeines – Geltungsbereich

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Ihnen als Kunde und Ursula Gerstner (buttonsworldShop.com). Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Als Privatkunden bezeichnen wir Verbraucher gemäß § 13 BGB.

2. Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an dem Kaufgegenstand bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor. Über Zwangsvollstreckungsmaßnahmen Dritter in die Vorbehaltsware hat uns der Kunde unverzüglich unter Übergabe der für eine Intervention notwendigen Unterlagen zu unterrichten; dies gilt auch für Beeinträchtigungen sonstiger Art. Unabhängig davon hat der Kunde bereits im Vorhinein die Dritten auf die an der Ware bestehenden Rechte hinzuweisen. Alle Preise inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten.


3. Datenschutz

Wir nehmen das Thema Datenschutz sehr ernst und erheben, verarbeiten und nutzen Ihre aufgenommenen Daten nach den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und dem Teledienstdatenschutzgesetzes. Diese Daten können an Beauftragte und gem. § 11 BDSG an sorgfältig ausgesuchte Geschäftspartner von uns übermittelt werden, etwa zum Zweck von Bonitätsprüfungen und Finanzierungen. Im Rahmen eines Finanzkaufs bleibt die finanzierende Bank alleinige Verantwortliche für die datenschutzrechtlich ordnungsgemäße Erhebung, Nutzung und Speicherung der Daten. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken bedarf Ihrer vorherigen Einwilligung. Sie haben die Möglichkeit, diese Einwilligung vor Erklärung Ihrer Bestellung zu erteilen. Ihnen steht das Recht auf jederzeitigen Widerruf der Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie auf unserer Webseite.

4. Rückgabebelehrung

Rückgaberecht

Nur Verbraucher, also keine Unternehmer, § 14 BGB! können ihre Willenserklärung widerrufen.

Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 1 Monat durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z.B. als Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z.B. bei sperrigen Gütern) können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. In jedem Fall erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr. Senden Sie die Ware nicht unfrei, da hohe Kosten entstehen. Wir ersetzen die Transportkosten auf Ihr angegebenes Konto.
Kein Rückgaberecht für:
Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Käufers zugeschnitten sind.
Waren die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können.
Audio- oder Videoaufzeichnungen oder Software, wenn die gelieferten Datenträger vom Käufer entsiegelt werden.
Fernabsatzverträge zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten.
 
Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an:
Ursula Gerstner
Dorfstr. 52
15749 Mittenwalde
infoatmcbuttons.com (das at ist zu ersetzen mit @)
Fax 033764 710690

Rückgabefolgen

Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung müssen Sie keinen Wertersatz leisten. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens, für uns mit dem Empfang.

Ende der Rückgabebelehrung

5. Schlussbestimmungen

Die Geltung des UN-Kaufrechts wird ausgeschlossen, es gilt deutsches Recht. Schließlich möchten wir Sie darauf hinweisen, dass, sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen oder des mit Ihnen abgeschlossenen Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein, die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt sein soll. Die unwirksame Regelung wird durch die einschlägige gesetzliche Regelung ersetzt. Hat der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder in einem anderen EU-Mitgliedstaat, ist ausschließlich Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag unser Geschäftssitz.

6 . Vertragsabschluss

1. Durch die Bestellung der gewünschten Waren per Internet, Telefon oder e-Mail gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Kaufvertragsabschluss ab.   Ursula Gerstner (buttonsworldShop.com) ist berechtigt, dieses Angebot innerhalb von 14 Kalendertagen mit Übersendung einer Auftragsbestätigung an den Kunden, die den Vertragsabschluss darstellt, anzunehmen.

2. Die Auftragsbestätigung erfolgt durch Übermittlung einer e-Mail. Sollte der Kunde keine zustellbare e-Mail-Adresse besitzen, erfolgt die Auftragsbestätigung mit Zustellung der Ware. Nach Ablauf einer 14tägigen Frist und keinerlei Zahlungseingang bei Bestellung als Vorauskasse gilt das Angebot als abgelehnt. Über Produkte, die nicht in der Versandbestätigung aufgeführt sind, kommt kein Kaufvertrag zustande. Es muss dann erneut bestellt werden.

3.Mehr und Minderlieferung

Eine Mehr- oder Minderlieferung von plus oder minus 2% der bestellten Menge gilt als die Regel und kann nicht beanstandet werden. Dieses hängt eventuell mit den Gewichtsabweichungen innerhalb des Materials zusammen. Wir setzen hoch präzise Waagen ein.   

4. Reklamationen über die erhaltene Ware können nur bei Transportschäden bei Lieferung durch die Bahn innerhalb einer Woche nach Erhalt der Ware beanstandet werden. Bei Lieferung durch die Post  innerhalb 24 Stunden nach Erhalt der Ware beanstandet werden. Bei Lieferung durch die Spedition oder Paketdienst  innerhalb 4 Tagen nach Erhalt der Ware beanstandet werden.
Der Kunde verpfichtet sich In Gegenwart des anliefernden Dienstes die Ware auf Vollständigkeit zu prüfen. Das Gewicht der erhaltenen Sendung inclusive des Transportkartons dieser Sendung auf dem Empfangsschein oder elektronischem Empfangsschein unbedingt mit der Unterschrift mit zu vermerken! Sollte dies nicht geschehen, lehnen wir es gründsätzlich ab, eine Schadensmeldung der Versicherung vorzulegen. Dies hätte absolut keine Chance bei der Versicherung ohne diesen Nachweis, nach unseren Erkenntnissen.


Rücksendekosten
Macht der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht nach Ziffer 4 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB Gebrauch, so tragen wir die Kosten. Dies bedeutet aber nicht, einfach die Ware unfrei zu versenden, da dadurch hohe Kosten entstehen, die vermeidbar sind. Wir ersetzen Ihnen die entstandenen Kosten und überweisen auf Ihre angegebenes Konto. Nach Möglichkeit holen wir direkt mit unsrem Versandservice ab.  

Stand 14.3.2013